Engineering-High-Tech-Cluster Fulda e.V.

Gründung und Ziele

Gründung

Das Engineering-High-Tech-Cluster Fulda wurde am 29. Mai 2008 vom damaligen Wirtschaftsminister Dr. Alois Rhiel im Rahmen des 1. Hessischen Clusterwettbewerbs als eine von 15 hessischen Clusterinitiativen ausgezeichnet. Mit der Ehrung war der Zugang zu Fördergeldern in Höhe von 25.000 Euro verbunden. Für die Fuldaer Initiative nahmen Robert Michaelides, Geschäftsführer des Elektronikunternehmens RM Michaelides Software & Elektronik GmbH sowie Regionalmanager Christoph Burkard als Clustermanager die Siegerurkunde im Landeshaus in Wiesbaden entgegen. Die Juroren lobten besonders, dass der Impuls zur Bildung eines Netzwerks aus der Fuldaer Unternehmerschaft selbst gekommen sei.

Im Rahmen einer zweitern Förderphase konnte mit Beginn des Juli 2013 mit Christian Vey erstmals ein Clustermanager beschäftigt werden. Im Jahr 2015 wurde das Engineering-High-Tech-Cluster mit dem Bronze-Label der Europäischen Cluster Excellence Initiative ausgezeichnet:

Im europäischen Vergleich erhält das Fuldaer Cluster gute Noten für seine regionale Bedeutung sowie die Kompetenzen in der Personalentwicklung. Für die Zukunft werden dem Unternehmensnetzwerk gute Wachstumschancen vorausgesagt. Es sei interessant für den Beitritt weiterer regionaler Partner.


 


Ziele

"Als gemeinsames Ziel eint uns der Gedanke, unsere Unternehmen und Institutionen positiv weiterzuentwickeln."

Der Verein Engineering High-Tech-Cluster Fulda e.V. versteht sich als aktives Netzwerk von Unternehmen und Institutionen aus der Wirtschaftsregion Fulda, die sich mit dem Engineering und der Produktion von Anlagesystemen und Anwendungen in Hochtechnologien befassen.

Ziele sind:

  • die Schaffung eines wachstums-, gründungs- und ansiedlungsfreundlichen Klimas für Anbieter aus dem Bereich Automatisierungs- und Prozesstechnik, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik in der Region.
  • die Aufschließung der regionalen Unternehmen für innovationsorientierte Maßnahmen
  • die Etablierung einer Marke im Bereich Engineeringleistungen aus der Wirtschaftsregion Fulda
  • Aufbau und Pflege eines Anbieternetzwerkes
  • Förderung des Wissenstransfers von der Hochschule und anderen Instituten zu den Unternehmen.